Zu Produktinformationen springen
1 von 6

Geht in die Breite

Wächst nicht in die Höhe, sondern in die Breite! Ohne Rückschnitt wird die Kriechspindel nicht höher als 50 cm, aber sie wächst schön breit. Ein perfekter Bodendecker! Diese winterharte immergrüne Pflanze hat auffallend weiße Blätter und wächst am besten in der Sonne und im Halbschatten.
 
Tipp: Die Kriechspindel eignet sich auch hervorragend für ein Beet! 

Kriechspindel Euonymus 'Harlequin' Gelb-Mehrfarbig - Winterhart

Euonymus fortunei 'Harlequin'

Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager

Vielleicht interessieren Sie unsere Alternativen in der Kategorie Ziersträucher

Gratis Versand ab 49€

Sorgfältig & nachhaltig verpackt

Spezifikationen
Gelb,Mehrfarbig
Lieferung als getopfte Pflanze
Nicht essbar
Wachstumshöhe 40 - 50 cm
6 Monate Wachstums- und Blühgarantie
Winterhart
Blätter das ganze Jahr
Standort: Halber Schatten
Einbürgerung
Pflanzabstand 60 - 70 cm
Pflanzen
Sorgen Sie dafür, dass das Wurzelwerk des Kletter-Spndelstrauch (Euonymus fortunei) gut feucht ist. Stellen Sie den Strauch vor dem Pflanzen erst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Graben Sie ein geräumiges Pflanzloch und lockern die Erde gut auf. Stellen Sie den Kletter-Spindelstrauch in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Wurzelwerks sollte etwas unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken Sie sie fest an. Geben Sie sofort nach dem Pflanzen Wasser. Euonymus fortunei gedeiht gut in fruchtbarem Boden. Verbessern Sie karge Erde mit Kompost und Kuhdungkörnern. Geben Sie dem Kletter-Spindelstrauch einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten. Kletter-Spindelstrauch (Euonymus fortunei) schneiden Der Kletter-Spindelstrauch (Euonymus fortunei) muss nur bedingt geschnitten werden. Nur die Sträucher, die stark bunte oder weiß oder gelb gefärbte Blätter haben, sollten Sie gleich nach dem Winter, im frühen Frühjahr schneiden. Alle neuen Triebe erscheinen dann schön bunt wie im Jahr davor.
Schneiden bei bunten Formen ist nicht notwendig, aber wünschenswert. Ohne Rückschnitt wachsen die neuen Triebe auch, aber auf Basis der aktuellen Größe. Der Strauch ist dann grün, nur die neuen Triebe werden bunt und der Strauch erhält dann die endgültige Form. Wenn man keinen Rückschnitt macht, besteht auch die Gefahr, dass man die bunten Triebe verliert. Die jungen, nicht-bunten Zweige müssen unmittelbar geschnitten werden. Wenn man diese stehen lässt, gewinnen die nicht-bunten Zweige die überhand, da diese im Allgemeinen kräftiger im Wuchs sind.
Komplett grüne Sträucher müssen nicht geschnitten werden, nur wenn es platzmäßig notwendig ist, kann man den Strauch verjüngen.
 
Pflege
Der Kletter-Spindelstrauch (Euonymus japonicus) wächst als kriechender oder kletternder Strauch. Sorgen Sie dafür, dass in den ersten Monaten nach dem Pflanzen die Erde um die Wurzeln herum nicht austrocknet. Für einen guten Wuchs ist ausreichend Licht notwendig. Eine Mulchschicht aus Kompost und Kuhdungkörnern zahlt sich aus.
Kletter-Spindelstrauch (Euonymus fortunei) im Winter Obwohl er gut winterhart ist, ist in strengen Wintern etwas Schutz vor strengem Frost empfehlenswert, vor allem wenn er in einem Topf steht. Wenn es wirklich stark friert, können Sie die Pflanze mit einigen Lagen Vliestuch abdecken. Wenn er im Topf steht, stellen Sie den Topf dann an einen hellen geschützten Platz. Auch eine Nacht in einem frostfreien Schuppen ist möglich.
Extra
Der Kletter-Spindelstrauch (Euonymus fortunei) ist ein bekannter Strauch, der im Winter seine Blätter behält. Nur in strengen Wintern wird er sie abwerfen. Er verträgt Seewind jedoch gut und ist darum auch für Gärten in Küstengebieten geeignet.
Der Strauch wächst sehr besonders. Anfangs, als junger Strauch, ist er ein normaler kleiner Strauch, der später mit Ausläufern über dem Boden als Bodendecker wächst. Befinden sich Hindernisse im Weg, dann wird er diese beklettern. Seien Sie nicht überrascht, wenn der Kletter-Spindelstrauch eine ganze Wand bedeckt. Dies ist übrigens ein wunderschöner Anblick. Der immergrüne Euonymus fortunei lässt seine liegenden Zweige wurzeln. 
Es gibt zahlreiche Cultivare von dieser Sorte.
Der Kletter-Spindelstrauch (Euonymus fortunei) hat Blätter mit einer matten Oberseite, die mit einer spitzen Blattform enden.
Beschreibung

Geht in die Breite

Wächst nicht in die Höhe, sondern in die Breite! Ohne Rückschnitt wird die Kriechspindel nicht höher als 50 cm, aber sie wächst schön breit. Ein perfekter Bodendecker! Diese winterharte immergrüne Pflanze hat auffallend weiße Blätter und wächst am besten in der Sonne und im Halbschatten.
 
Tipp: Die Kriechspindel eignet sich auch hervorragend für ein Beet! 

Andere haben sich auch angesehen

Oft zusammen gekauft

Lassen sie sich von @bakkercom inspirieren